Manuelle Lymphdrainage

In der manuellen Lymphdrainage wird durch schonende manuelle Grifftechniken der Abtransport von Gewebsflüssigkeit gefördert.

Indikationen

  • Sekundäres Lymphödem nach operativer Tumorentfernung mit und ohne Entfernung von Lymphknoten
  • Primäres Lymphödem
  • Schwellungen nach chirurgischen bzw. orthopädischen Eingriffen z.B. nach Frakturen, Gelenkersatz
  • Neurovegetative Symptome, z.B. sympathische Reflexdystrophie (Mb. Sudeck), Migräne, Trigeminusneuralgie