Craniosacrale Therapie

Die Craniosacrale Therapie ist eine sanfte, körperorientierte manuelle Behandlungsform, die sich über leichte Körperberührungen in die Bewegungen des Craniosacralen Systems hineinfühlt.

Das Craniosacrale System befindet sich zwischen dem Schädel (lat.: cranium) und dem Kreuzbein (lat.: sacrum).

Ziel ist es, Blockaden der natürlichen Bewegungsspielräume zu erspüren und zu beseitigen.

Indikationen

  • Schmerzlinderung bei Schmerzzuständen versch. Ursachen
  • Trauma
  • Stärkung des Immunsystems
  • Rehabilitation nach Krankheit und Unfall, Schleudertrauma
  • Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus, Sinusitis
  • Neurologische Erkrankungen
  • Depressionen, Erschöpfungszustände, stressbedingte Beschwerden
  • Menstruationsbeschwerden
  • Organerkrankungen, Verdauungsstörungen
  • Asthma, Allergien und Hauterkrankungen
  • Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen
  • Kiefergelenkprobleme, kieferorthopädische Vorsorge und Begleitung